Close Menu

Max Wittrock

Vom Startup zum Müsli-Millionär: Der gebürtige Münchner Max Wittrock hat gemeinsam mit zwei Studienkollegen das Startup mymuesli gegründet, dessen geschäftsführender Gesellschafter er ist. mymuesli ist ein innovativer Produzent von Bio-Müsli, der sich innerhalb weniger Jahre vom reinen Online-Händler zum Betreiber eigener Filialen entwickelte.

Nach dem Abitur hat Max Wittrock in München und Passau Jura studiert und parallel dazu am Institut für Journalistenausbildung eine Redakteursausbildung absolviert. Während des Studiums arbeitet er in verschiedenen Redaktionen und anschließend ist er für das Bayerische Fernsehen in München tätig.

2007 gründet Max Wittrock mit seinen beiden Freunden und Passauer Studienkollegen Hubertus Bessau und Philipp Kraiss das Startup mymuesli. Das Unternehmen bietet seinen Kunden individuelle Müsli-Mischungen online an. Über 566 Billiarden Variationen können sich die Kunden dabei selbst mixen. Bereits zwei Wochen nach Gründung ist mymuesli ausverkauft und Max Wittrock beschließt, seine Karriere als Journalist zugunsten seines Startups zu beenden. Anfangs ein reines Online-Geschäft, finden sich mittlerweile die Müsli-Mischungen auch fertig abgepackt in diversen Supermarktregalen und in eigenen Müsli-Läden. Auch international ist die Idee ein Erfolg, mymuesli expandiert in fünf weitere Länder und beschäftigt knapp 700 Mitarbeiter. Der Tatsache zum Trotz, dass Max Wittrock und seine Startup-Kollegen anfangs für ihre Idee belächelt wurden und kaum jemand an ihren langfristigen Erfolg glaubte, erhält mymuesli 2013 den Deutschen Gründerpreis.

Max Wittrock ist vor allem für den Bereich Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit von mymuesli zuständig und Justitiar des Unternehmens. Seine Leidenschaften Essen und E-Commerce kann er bei seiner Arbeit perfekt miteinander verbinden. Gemeinsam mit seinen mymuesli-Partnern hat er mittlerweile auch andere Projekte wie Green Cup Coffee, Oh!Saft und Tree of Tea auf den Weg gebracht und unterstützt als Business Angel verschiedene Startups.

Der »Müsliman« lebt ein sehr digitales Leben und interessiert sich leidenschaftlich für Marketing, Social Media und vernetzte Kommunikation. Kurzweilig und innovativ spricht Wittrock auf Konferenzen und Veranstaltungen über Entrepreneurship, Startups, Marketing und warum es sich lohnt, an verrückte Ideen und Konzepte zu glauben.

Zurück

LOCATION

Frankfurt Villa Kennedy

Einst das Heim einer Großfamilie, verkörpert die Villa Kennedy inzwischen das moderne Frankfurt. Das 1901 errichtete Haus wurde zu Ehren des Besuchs von Präsident John F. Kennedy im Jahre 1963, zu seiner Neueröffnung 2006 umbenannt. Es wurde umfassend saniert, doch die familiäre Atmosphäre ist erhalten geblieben.

Die Lage in der Nähe des Finanzviertels und direkt am Main sowie neueste Technologien und modernste Annehmlichkeiten zeichnen die Villa Kennedy als Veranstaltungsort aus. Die einzigartige und besondere Atmosphäre an diesem Ort inspiriert seine Besucher und bietet somit den optimalen Rahmen für den 15. Deutschen Markenkongress.

Die Villa Kennedy bietet Einzel- und Doppel-Zimmer sowie verschiedene Suiten.

Weitere Informationen zu Ihren Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie auf der Website der Villa Kennedy.